Das Konzept orientiert sich stark an den bestehenden Strukturen. Die Möglichkeit der Durchwegung des gesamten Quartiers, in der "zweiten Reihe", ist spannend und attraktiv. diese Qualität wird zu einem durchgängigen Thema ausgebaut. Das bestehende Wegenetz wird an wenigen Stellen ergänzt und es entstehen durchgängige Wegeverbindungen parallel zur Breiten Straße. Auf diesen Wegen ergeben sich interessante Ein- und Ausblicke. Wohn- und Arbeitshöfe werden zu neuen Kommunikations-räumen sowohl für Lemgoer als auch für Touristen.

 

 

Zusammenarbeit mit KLP Architekten/ Erfurt

Wettbewerbserfolg: 1. Preisgruppe

landschaftsarchitektur
Impressum